Planten te groot voor je terrarium? Hier is hoe je ze kunt stekken en verjongen!

Pflanzen zu groß für Sie <tc>flaschengarten</tc>? So nehmen Sie Stecklinge und verjüngen sie!



Ein flaschengarten ist eine wunderbare Möglichkeit, einen Hauch von Natur in Ihr Zuhause zu bringen, aber manchmal wachsen Pflanzen schneller und größer als erwartet. Machen Sie sich keine Sorgen, wenn Sie feststellen, dass Ihre Pflanzen zu groß für Sie werden flaschengarten. Es gibt eine einfache Lösung: Stecklinge! In diesem Artikel zeigen wir Ihnen Schritt für Schritt, wie Sie Ihre überwucherten Pflanzen durch Stecklinge verjüngen, damit Sie sie behalten und eine neue Generation heranziehen können.

Schritt 1.

Wählen Sie die richtigen Stängel aus. Wählen Sie gesunde, starke Stängel für Stecklinge. Stellen Sie sicher, dass sie frei von Krankheiten, Schädlingen oder Schäden sind. Wenn Ihre Pflanze lange Triebe hat, können Sie diese als Stecklinge verwenden. Ansonsten können Sie Zweige mit mehreren Knoten auswählen.

Schritt 2.

Schneiden Sie die Stecklinge ab. Schneiden Sie die Stecklinge mit einem scharfen und sauberen Messer oder einer Schere von der Pflanze ab. Stellen Sie sicher, dass jeder Schnitt mindestens zwei Knoten hat. Schneiden Sie die Stecklinge schräg ab, knapp unterhalb eines Knotens.

Schritt 3.

Schritt 3: Untere Blätter entfernen Entfernen Sie die unteren Blätter von den Stecklingen, sodass mindestens ein Knoten kahl ist. Hier werden die Wurzeln wachsen.


Wenn Sie die Wurzelbildung beschleunigen möchten, können Sie ein Wurzelhormonpulver oder -gel auf den kahlen Knoten des Stecklings auftragen. Dadurch entwickeln sich die Wurzeln schneller


Legen Sie die Stecklinge in ein Glas mit Wasser oder einen Topf mit feuchter Blumenerde. Wenn Sie sich für Wasser entscheiden, stellen Sie sicher, dass der Knoten unter Wasser liegt, die Blätter jedoch nicht im Wasser hängen. Wenn Sie sich für Blumenerde entscheiden, machen Sie mit einem Bleistift ein kleines Loch in die Erde und setzen Sie den Steckling vorsichtig ein.

Schritt 4.

Schaffen Sie ideale Bedingungen. Platzieren Sie die Stecklinge an einem warmen und hellen Ort, vermeiden Sie jedoch direkte Sonneneinstrahlung. Halten Sie die Blumenerde feucht, aber nicht zu nass. Wenn Sie Wasser verwenden, wechseln Sie es regelmäßig, um das Wachstum schädlicher Bakterien zu verhindern.

Schritt 5.

Das Bewurzeln von Stecklingen kann einige Zeit dauern, je nach Pflanzenart mehrere Wochen bis mehrere Monate. Bleiben Sie geduldig und gießen Sie die Stecklinge regelmäßig oder sorgen Sie für feuchte Bedingungen im Wasserglas.


Sobald die Stecklinge genügend Wurzeln entwickelt haben, können Sie sie in einen geeigneten Topf mit Blumenerde umpflanzen. Stellen Sie sicher, dass der neue Topf die richtige Größe für die ausgewachsene Pflanze hat.


Zurück zum Blog

Hinterlasse einen Kommentar

Bitte beachte, dass Kommentare vor der Veröffentlichung freigegeben werden müssen.