Ein Blick in die Küche; wie ist dein Growing Concepts gemacht

in bloggen
Heute werfen wir einen Blick in unsere Küche. Denn gib es zu, es ist immer schön zu sehen, wie es anderen geht. Darüber hinaus möchten wir ehrlich und transparent darüber sein, wie unsere Produkte entwickelt und hergestellt werden.
Welche Materialien verwenden wir? Wo produzieren wir? Und was für Leute arbeiten an Growing Concepts? In diesem Blog erfahren Sie alles!

Die Terrarien

Wie viele von Ihnen wahrscheinlich wissen, haben wir unser Growing Concepts-Abenteuer mit dem Verkauf von begonnen Terrarien. Und das ist immer noch unser meistverkauftes Produkt. Fangen wir also damit an!
Wir glauben, dass es wichtig ist, so nah wie möglich an der Heimat zu produzieren. Das bedeutet, dass unsere Produkte nicht um die ganze Welt reisen müssen, was besser für unseren CO2-Fußabdruck und auch besser für die Umwelt ist. Aus diesem Grund beziehen wir alle von uns verwendeten Glaswaren aus Europa. Für die Pflanzen arbeiten wir mit den besten Züchtern aus den Niederlanden und Dänemark mit MPS-Zertifizierung zusammen. Dies ist ein Gütesiegel im Bereich Nachhaltigkeit.

Aber so weit sind wir natürlich noch nicht, denn wie kommen all die Einzelteile Ihres DIY-Terrariums zusammen? Dafür arbeiten wir mit verschiedenen lokalen Parteien zusammen.
Eine Partei ist eine Behindertenwerkstatt. Hier arbeiten arbeitsmarktferne Menschen, die liebevoll die richtige Menge an Erde, Moos und Steinen zusammenpacken, die für das Terrarium benötigt werden. Durch die Zusammenarbeit mit dieser Organisation leisten wir nicht nur einen Beitrag für die Natur, sondern auch für die Gesellschaft!

Die Wanddekoration

Wenn Sie jemals einen Blick auf Wenn Sie unsere Website besucht haben , Sie wissen, dass wir neben den Terrarien auch immer mehr Wandschmuck verkaufen. Von kompletten modularen Mooswänden bis hin zu Holzwandpaneelen. So verwandeln Sie eine langweilige Wand im Haus im Handumdrehen in einen echten Hingucker. Und dank der modularen Mooswand können Sie Ihr botanisches Wand-Statement so groß machen, wie Sie möchten!

Für alle Holzarbeiten arbeiten wir mit einem benachbarten Unternehmen aus Haarlem zusammen. Sie sind Spezialisten im Laserschneiden und wissen genau, wo man das schönste Holz herbekommt. Die von uns verwendeten Holzarbeiten sind MDF in Kombination mit ökologisch verantwortlicher Eiche oder Nussbaum.

Und das Moos, das wir für unsere Mooswände verwenden? Dieser wird auf alle Tafeln von der gleichen Behindertenwerkstatt geklebt, die wir oben kurz erwähnt haben. Wie Sie verstehen, spielen sie eine wichtige Rolle in unserem Unternehmen!

Und wie kommt es zu Ihnen nach Hause?

Wir haben vor kurzem begonnen, mit einem großartigen Partner zusammenzuarbeiten, der hat alle Pakete für uns verschickt. Dadurch entstehen viele weitere Möglichkeiten. Auf diese Weise können Sie Ihren eigenen (grünen) Spediteur wählen und Ihr Growing Concepts ist jetzt noch schneller bei Ihnen! Ein neuer Anbieter, mit dem wir zusammenarbeiten, ist Budbee. Budbee hat wie wir eine nachhaltige Denkweise und versucht, seinen Teil zu einem saubereren Planeten beizutragen. Denken Sie an Investitionen in Lastenfahrräder, Elektrofahrzeuge oder den Bau fossilfreier Tankstellen und grüner Verteilerzentren. Das freut uns und wir hoffen, Sie auch!

0 Kommentar

Eine Antwort hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Die mit * gekennzeichneten Felder sind Pflichtfelder.